Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Pflichtsieg für Winhöring

Der TSV Winhöring hat gegen den bereits abgestiegen SV Weidenbach einen souveränen 4:1 Pflichtsieg einfahren können. 

In einer zerfahrenen ersten Halbzeit taten sich beide Mannschaften schwer das Spiel zu gestalten. Es dauerte bis zur 30. Spielminute, ehe Markus Kiefl das 1:0 für die favorisierte Heimelf per Elfmeter erzielte. 

Es dauerte aber nicht mal eine Minute, bis der SVW wieder ausgleichen konnte. Werner war nach schönem Doppelpass mit Nicklbauer frei durch und schob zum nicht einmal unverdienten Ausgleich ein. 

Nach dem Seitenwechsel steigerten sich die Gastgeber dann allerdings erheblich. Kiefl musste nach schöner Vorarbeit von Pagler nur noch einschieben. In der 66. Spielminute war es dann der starke Kiefl selbst, der nach Gumpendobler-Vorarbeit einschob.

In der 77. Minute entschied Kiefl die Partie mit seinem dritten Treffer des Tages dann endgültig. Winhöring bleibt trotz des Sieges im Tabellenmittelfeld.

Kommentare