Vorbericht: SV Unterneukirchen - TSV Neumarkt St. Veit

SV 1963 schielt nach oben

Vorbericht: SV Unterneukirchen - TSV Neumarkt St. Veit
+
Vorbericht: SV Unterneukirchen - TSV Neumarkt St. Veit

Der SV Unterneukirchen will die Erfolgsserie von drei Siegen gegen den TSV Neumarkt St. Veit ausbauen. Letzte Woche gewann der SV Unterneukirchen gegen den TuS Alztal Garching mit 2:1. Somit belegt Unterneukirchen mit 24 Punkten den fünften Tabellenplatz. Am letzten Sonntag holte der TSV Neumarkt St. Veit drei Punkte gegen den TSV 1852 Neuötting (3:2). Im Hinspiel hatte Neumarkt St. Veit einen deutlichen 4:1-Sieg verbucht.

Die letzten Resultate des SV Unterneukirchen konnten sich sehen lassen – zehn Punkte aus fünf Partien. Das Heimteam holte aus den bisherigen Partien sieben Siege, drei Remis und fünf Niederlagen.


Der TSV Neumarkt St. Veit holte auswärts bisher nur acht Zähler. Die Offensive des Gastes strahlte insgesamt zu wenig Gefahr aus, sodass der TSV in Blau-Weiß-Rot bis jetzt erst 23 Treffer erzielte. Zuletzt machte das Team in Blau-Weiß-Rot etwas Boden gut. Zwei Siege und zwei Unentschieden schaffte die Mannschaft der Blau-Weiß-Roten in den letzten fünf Spielen. Um das letzte Drittel der Tabelle zu verlassen, muss der Turn- und Sportverein von 1886 diesen Trend fortsetzen. Die Bilanz der bisherigen Saison von Neumarkt St. Veit kommt ausgeglichen daher: Jeweils fünf Siege, Unentschieden und Niederlagen hat man zutage gefördert. Der tabellarische Abstand ist gering, beide Mannschaften trennen nur vier Zähler. Welches Team am Ende die Nase vorn haben wird, ist angesichts eines vergleichbaren Potenzials schwer vorherzusagen.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare