Vorbericht: SV Unterneukirchen - TSV 1852 Neuötting

Reißt Unterneukirchen das Ruder herum?

+
Vorbericht: SV Unterneukirchen - TSV 1852 Neuötting

Nach vier sieglosen Ligaspielen in Serie will Unterneukirchen gegen Neuötting dem Negativtrend ein Ende setzen und wieder die volle Punktezahl einfahren. Der SV 1963 erntete am letzten Spieltag nichts und ging mit 0:1 als Verlierer im Duell mit dem DJK-SV Pleiskirchen hervor. Der letzte Auftritt des TSV 1852 verlief enttäuschend. Vor heimischem Publikum setzte es eine 2:5-Niederlage gegen den SV Aschau/Inn.

Der SV Unterneukirchen steht aktuell auf Position acht und hat in der Tabelle viel Luft nach oben. Die Offensive des Gastgebers strahlte insgesamt zu wenig Gefahr aus, sodass Unterneukirchen bis jetzt erst 14 Treffer erzielte. Der bisherige Ertrag des SV 1963 in Zahlen ausgedrückt: vier Siege, zwei Unentschieden und fünf Niederlagen.

Auf fremdem Terrain reklamierte der TSV 1852 Neuötting erst drei Zähler für sich. Der Gast nimmt mit acht Punkten den Abstiegsrelegationsplatz ein. Neuötting schafft es bislang nicht, der eigenen Hintermannschaft die nötige Stabilität zu verleihen, sodass man bereits 33 Gegentore verdauen musste. Nach elf absolvierten Begegnungen stehen für den TSV 1852 zwei Siege, zwei Unentschieden und sieben Niederlagen auf dem Konto.

Besonderes Augenmerk sollte der SV Unterneukirchen auf die Offensive des TSV 1852 Neuötting legen, die im Schnitt über zweimal pro Match ein Tor erzielt. Neuötting wie auch Unterneukirchen haben in letzter Zeit wenig geglänzt, sodass beide aus den letzten fünf Partien jeweils nur einmal als Sieger vom Feld gingen.

Gegen den SV 1963 rechnet sich der TSV 1852 insgeheim etwas aus – gleichwohl geht der SV Unterneukirchen leicht favorisiert ins Spiel.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 3

Auch interessant

Kommentare