Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

TuS Alztal Garching - TSV 1852 Neuötting (2:2)

Abstiegskracher endet remis

Kreisklasse 3
+
TuS Alztal Garching - TSV 1852 Neuötting (2:2)

Der TSV 1852 Neuötting ist nicht über ein 2:2-Unentschieden gegen den TuS Alztal Garching hinausgekommen. Die Vorzeichen hatten auf Sieg zugunsten von Neuötting gestanden. Die 90 Minuten zeigten jedoch, dass der TSV 1852 der Favoritenrolle nicht gerecht wurde. Vor heimischem Publikum hatte sich der TSV Neuötting einen Punkt beim Stand von 2:2 gesichert.

Für das erste Tor sorgte Adelin Morar. In der 14. Minute traf der Spieler von Garching ins Schwarze. Wenig später verwandelte Manuel Kagerer einen Elfmeter zum 1:1 zugunsten des TSV 1852 Neuötting (15.). Bis der Unparteiische den ersten Durchlauf beendete, änderte sich am Zählerstand nichts mehr. Für das 2:1 von Neuötting zeichnete Daniel Kagerer verantwortlich (53.). Tobias Winklharrer schoss für den TuS Alztal in der 81. Minute das zweite Tor. Letzten Endes gewann niemand die Oberhand, sodass sich der TuS Garching/Alz und der TSV 1852 die Punkte teilten.

Der TuS Alztal Garching muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Mit lediglich sechs Zählern aus 14 Partien steht Alztal auf dem Abstiegsplatz. Mit 39 Toren fing sich der TuS aus Garching die meisten Gegentore in der Kreisklasse 3 ein. Der TuS 1924 verbuchte insgesamt einen Sieg, drei Remis und zehn Niederlagen. Gewinnen hatte beim Spiel- und Sportklub aus Wald an der Alz zuletzt Seltenheitswert. Der letzte Dreier liegt bereits acht Spiele zurück.

Der TSV 1852 Neuötting holte auswärts bisher nur fünf Zähler. Der Turn- und Sportverein von 1852 findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang zehn. Die formschwache Abwehr, die bis dato 34 Gegentreffer zuließ, ist ein entscheidender Grund für das schlechte Abschneiden des TSV aus Neuötting in dieser Saison. Zwei Siege, sechs Remis und sechs Niederlagen hat das Team in Blau-Weiß-Rot derzeit auf dem Konto. Drei Unentschieden und zwei Niederlagen aus den letzten fünf Spielen: Die Salzstadt-Elf kann einfach nicht gewinnen.

Für beide Mannschaften geht es zunächst in die Winterpause. Am 20.03.2022 empfängt Garching dann im nächsten Spiel den FC Mühldorf, während Neuötting einen Tag vorher gegen den TuS Engelsberg das Heimrecht hat.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare