Vorbericht: FC Perach - TuS Mettenheim

Schwere Aufgabe für Mettenheim

+
Vorbericht: FC Perach - TuS Mettenheim

Nach nur einem Punkt aus den zurückliegenden fünf Partien steht Mettenheim am Samstag im Spiel gegen den FCP mächtig unter Druck. Der FC Perach gewann das letzte Spiel und hat nun 19 Punkte auf dem Konto. Der letzte Auftritt des TuSM verlief enttäuschend. Vor heimischem Publikum setzte es eine 2:5-Niederlage gegen den TSV Neumarkt St. Veit.

Für Perach gibt es einiges zu tun. Denn die Bilanz von sieben Punkten aus fünf Heimspielen lässt doch Luft nach oben. Nach neun Spielen verbucht die Heimmannschaft sechs Siege, ein Unentschieden und zwei Niederlagen auf der Habenseite.

Der TuS Mettenheim muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 2,44 Gegentreffer pro Spiel. In der Fremde bleibt der große Erfolg weiterhin aus: Bisher holten die Gäste auswärts nur vier Zähler. Nach neun absolvierten Begegnungen stehen für Mettenheim zwei Siege, zwei Unentschieden und fünf Niederlagen auf dem Konto.

Ob das Spiel so eindeutig endet, wie die Tabelle vermuten lässt? Der TuSM schafft es mit acht Zählern derzeit nur auf Platz zwölf, während der FCP elf Punkte mehr vorweist und damit den zweiten Rang einnimmt. Die letzten drei Spiele alle verloren: Der TuS Mettenheim braucht unbedingt wieder ein Erfolgserlebnis. Ob das gegen den FC Perach gelingt, ist zu bezweifeln, siegte Perach immerhin viermal in den letzten fünf Spielen.

Für Mettenheim wird es sehr schwer, beim FCP zu punkten.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 3

Auch interessant

Kommentare