FC Perach - SV Gendorf Burgkirchen (3:1)

Perach auf Aufstiegskurs

+
FC Perach - SV Gendorf Burgkirchen (3:1)

Nichts zu holen gab es für den SV Gendorf Burgkirchen beim FC Perach. Die Gastgeber erfreuten seine Fans mit einem 3:1. Perach ging als klarer Favorit in die Partie und erfüllte diese Erwartungen am Ende auch.

Der FCP nimmt mit 28 Punkten den Aufstiegsrelegationsplatz ein. Wer den FC Perach besiegen will, muss vor allem ein Rezept finden, die Hintermannschaft in Bedrängnis zu bringen. Erst elf Gegentreffer kassierte Perach. Die Saisonbilanz des FCP sieht damit weiter sehr positiv aus. Bei neun Siegen und einem Unentschieden büßte der FC Perach lediglich zwei Niederlagen ein. Dank dieses Dreiers zum Abschluss der Hinrunde wird Perach die Rückserie sicher mit einem guten Gefühl angehen.

Die Gäste müssen in der Rückrunde zur großen Aufholjagd blasen, wenn der Klassenerhalt erreicht werden soll. Insbesondere an vorderster Front liegt beim Tabellenletzten das Problem. Erst zwölf Treffer markierte der SVG – kein Team der Kreisklasse 3 ist schlechter. In dieser Saison sammelte der SVG bisher einen Sieg und kassierte elf Niederlagen. Der Negativtrend hält an, mittlerweile kassierte der SV Gendorf Burgkirchen die dritte Pleite am Stück.

Für den FCP geht es in zwei Wochen weiter, wenn man am 09.11.2019 beim SV Aschau/Inn gastiert. Burgkirchen erwartet am Samstag den SV Oberbergkirchen.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 3

Auch interessant

Kommentare