TSV Neumarkt St. Veit - TSV Winhöring (7:0)

Winhöring verliert hoch gegen Neumarkt St. Veit

+
TSV Neumarkt St. Veit - TSV Winhöring (7:0)

Ein einseitiges Torfestival lieferten sich der TSV Neumarkt St. Veit und der TSV Winhöring mit dem Endstand von 7:0. Im Hinspiel waren keine Treffer gefallen.

Mit dem Erfolg in der Tasche rutschte der TSV Neumarkt St. Veit im Klassement nach vorne und belegt jetzt den siebten Tabellenplatz.

Die Misere des TSV Winhöring hält an. Insgesamt kassierte der Gast nun schon sechs Niederlagen am Stück. Der TSV 1955 musste sich nun schon 14-mal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da das Team vom Schloss Winhöring insgesamt auch nur fünf Siege und vier Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster. Im Sturm von Winhöring stimmt es ganz und gar nicht: 35 Treffer konnte er in dieser Saison erst erzielen. Trotz der Niederlage fiel die Schlosself in der Tabelle nicht zurück und bleibt damit auf Platz zwölf. Als Nächstes steht für den TSV Neumarkt St. Veit eine Auswärtsaufgabe an. Am Samstag (13:00 Uhr) geht es gegen den SV Aschau/Inn. Der TSV Winhöring empfängt parallel den SV Unterneukirchen.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 3

Auch interessant

Kommentare