TSV Neumarkt St. Veit - SV Gendorf Burgkirchen (3:2)

Pflichtaufgabe erfüllt

+
TSV Neumarkt St. Veit - SV Gendorf Burgkirchen (3:2)

Mit einem Tor Unterschied endete die Partie, die der TSV Neumarkt St. Veit mit 3:2 gegen den SV Gendorf Burgkirchen für sich entschied. Burgkirchen war als Außenseiter in das Spiel gegangen – dementsprechend war die Niederlage keine allzu große Überraschung.

Neumarkt St. Veit behauptet nach dem Erfolg über den SVG den dritten Tabellenplatz. Die Offensivabteilung des TSV 1886 funktioniert bislang zuverlässig wie ein Schweizer Uhrwerk und schlug bereits 22-mal zu. Sieben Siege und drei Niederlagen schmücken die aktuelle Bilanz von Neumarkt St. Veit. In den letzten fünf Partien rief der TSV 1886 konsequent Leistung ab und holte zwölf Punkte.

Mit lediglich drei Zählern aus zehn Partien steht der Gast auf dem Abstiegsplatz. In der Verteidigung von Burgkirchen stimmt es ganz und gar nicht: 26 Gegentreffer musste sie in dieser Saison bereits hinnehmen. Vom Glück verfolgt war Burgkirchen in den letzten fünf Spielen nicht. In diesem Zeitraum findet sich nur ein einziger Sieg.

Der TSV Neumarkt St. Veit stellt sich am Sonntag (15:00 Uhr) beim SV Oberbergkirchen vor, einen Tag vorher und zur selben Zeit empfängt der SVG den TuS Mettenheim.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 3

Auch interessant

Kommentare