Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vorbericht: TSV Neumarkt St. Veit - TSV Altenmarkt/Alz

TSV Neumarkt St. Veit weiter auf dem Vormarsch?

Vorbericht: TSV Neumarkt St. Veit - TSV Altenmarkt/Alz
+
Vorbericht: TSV Neumarkt St. Veit - TSV Altenmarkt/Alz

Neumarkt-Sankt Veit - Der TSV Neumarkt St. Veit hat am kommenden Sonntag keinen Geringeren als den TSV Altenmarkt/Alz zum Gegner. Neumarkt St. Veit siegte im letzten Spiel gegen den DJK-SV Pleiskirchen mit 1:0 und liegt mit 27 Punkten weit oben in der Tabelle. Zuletzt spielte Altenmarkt dagegen unentschieden – 1:1 gegen den TSV Winhöring. Im Hinspiel feierte der TSVA einen 4:0-Erfolg.

Die letzten Resultate des TSV 1886 konnten sich sehen lassen – zehn Punkte aus fünf Partien. Acht Siege und drei Remis stehen fünf Pleiten in der Bilanz des Gastgebers gegenüber.

41 Tore – mehr Treffer als der TSV Altenmarkt/Alz verbuchte kein anderes Team der Kreisklasse 3. Zuletzt lief es erfreulich für den Gast, was zehn Punkte aus den letzten fünf Spielen belegen. Zu den zehn Siegen und zwei Unentschieden gesellen sich beim Ligaprimus vier Pleiten.

Beide Mannschaften liegen in der Tabelle nur fünf Punkte auseinander. Der TSV Neumarkt St. Veit hat mit Altenmarkt eine unangenehme Aufgabe vor sich. Der TSV 1964 Altenmarkt ist auf fremden Plätzen noch immer ungeschlagen und belegt in der Auswärtsstatistik den ersten Platz. Gewarnt sollte vor allem die Hintermannschaft von Neumarkt St. Veit sein: Der TSVA versenkt pro Spiel im Schnitt mehr als zweimal das Leder im gegnerischen Netz. Die Vorzeichen versprechen ein Duell auf Augenhöhe.

Kommentare