Vorbericht: FC Mühldorf - SV Unterneukirchen

SV 1963 will weiter nach oben

Vorbericht: FC Mühldorf - SV Unterneukirchen
+
Vorbericht: FC Mühldorf - SV Unterneukirchen

Setzt der FC Mühldorf der Erfolgswelle des SV Unterneukirchen ein Ende? Die jüngsten Auftritte des Gastes brachten eine starke Ausbeute ein. Am letzten Sonntag verlief der Auftritt des FC Mühldorf ernüchternd. Gegen den TSV Neumarkt St. Veit kassierte man eine 0:3-Niederlage. Letzte Woche siegte der SV Unterneukirchen gegen den TSV 1852 Neuötting mit 2:0. Damit liegt Unterneukirchen mit 30 Punkten jetzt im Tabellenmittelfeld. Im Hinspiel hatte Mühldorf die Nase vorn und feierte einen knappen 2:1-Sieg.

Die Offensivabteilung des Heimteams funktioniert bislang zuverlässig wie ein Schweizer Uhrwerk und schlug bereits 39-mal zu. Die Saison des FC Mühldorf verläuft bisher durchschnittlich: Insgesamt hat der Fußball-Club Mühldorf sieben Siege, vier Unentschieden und sechs Niederlagen verbucht. Der FC aus Mühldorf führt mit 25 Punkten die zweite Tabellenhälfte an.


Den SV Unterneukirchen scheint einfach niemand stoppen zu können. Beeindruckende fünf Siege in Serie stehen jetzt schon zu Buche. Die Zwischenbilanz von Unterneukirchen liest sich wie folgt: neun Siege, drei Remis und fünf Niederlagen.

Wie der vierte Platz in der Auswärtstabelle belegt, fühlt sich der SV Unterneukirchen auf fremdem Terrain pudelwohl, sodass sich der SV 1963 Unterneukirchen für das Gastspiel beim FC Mühldorf etwas ausrechnet. Im Klassement liegen beide Teams dicht beieinander. Lediglich fünf Punkte machen den Unterschied aus. Insbesondere den Angriff von Mühldorf gilt es für Unterneukirchen in Schach zu halten. Durchschnittlich lässt der FCM den Ball mehr als zweimal pro Partie im Netz zappeln. Auf dem Papier ist der FC Mühldorf zwar nicht der Favorit, insgeheim hofft man aber auf etwas Zählbares.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare