TuS Mettenheim - TSV Neumarkt St. Veit (2:5)

Mettenheim seit fünf Spielen sieglos

+
TuS Mettenheim - TSV Neumarkt St. Veit (2:5)

Mettenheim steckte gegen Neumarkt St. Veit eine deutliche 2:5-Niederlage ein. Der TSV 1886 ging als klarer Favorit in die Partie und erfüllte diese Erwartungen am Ende auch.

Der TuSM muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 2,44 Gegentreffer pro Spiel. Die deutliche Niederlage verschärft die Situation des Gastgebers immens. Nun musste sich der TuS Mettenheim schon fünfmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die zwei Siege und zwei Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind.

Mit drei Punkten im Gepäck schob sich der TSV Neumarkt St. Veit in der Tabelle nach vorne und belegt jetzt den dritten Tabellenplatz. Offensiv stechen die Gäste in den bisherigen Spielen deutlich hervor, was an 19 geschossenen Treffern leicht abzulesen ist. Sechs Siege und drei Niederlagen schmücken die aktuelle Bilanz des TSV 1886.

Mettenheim steckt nach fünf Partien ohne Sieg im Schlamassel, während der TSV Neumarkt St. Veit mit aktuell 18 Zählern alle Trümpfe in der Hand hat. Nächster Prüfstein für den TuSM ist auf gegnerischer Anlage der FC Perach (Samstag, 16:00 Uhr). Einen Tag später misst sich Neumarkt St. Veit mit dem SV Gendorf Burgkirchen.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 3

Auch interessant

Kommentare