Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vorbericht: SV Aschau/Inn - TSV Winhöring

SV Aschau/Inn auf Aufholjagd

Vorbericht: SV Aschau/Inn - TSV Winhöring
+
Vorbericht: SV Aschau/Inn - TSV Winhöring

Aschau am Inn - Am Samstag geht es für den TSV Winhöring zu einem Gegner, dem zuletzt vieles gelang: Seit sechs Partien ist der SV Aschau/Inn nun ohne Niederlage. Aschau siegte im letzten Spiel gegen den TV 1865 Kraiburg mit 4:2 und liegt mit 25 Punkten im Mittelfeld der Tabelle. Zuletzt spielte Winhöring dagegen unentschieden – 1:1 gegen den TSV Altenmarkt/Alz. Nachdem im Hinspiel kein Sieger zwischen dem TSV Winhöring und dem SVA ermittelt wurde (1:1 ), hoffen nun beide Teams auf einen Sieg.

Mit vier Siegen und einem Unentschieden zeigte sich der SV Aschau/Inn in den letzten fünf Spielen von der starken Seite. Sieben Siege, vier Remis und fünf Niederlagen hat der Gastgeber momentan auf dem Konto.

Wo bei Winhöring der Schuh drückt, ist offensichtlich: Die 18 erzielten Treffer sind Ausdruck mangelnder Durchschlagskraft. Der Gast holte bisher nur neun Zähler auf fremdem Geläuf. Zuletzt gewann der TSV 1955 etwas an Boden. Zwei Siege und ein Unentschieden schaffte das Team vom Schloss Winhöring in den letzten fünf Spielen. Um das letzte Drittel der Tabelle zu verlassen, muss die Schlosself diesen Trend fortsetzen. Drei Siege, sieben Unentschieden und fünf Niederlagen stehen bis dato für den TSV Winhöring zu Buche. Der Blick auf die Zahlen deutet auf ein ungleiches Duell hin. Aschau ist in der Tabelle besser positioniert als Winhöring und aktuell zudem äußerst formstark.

Kommentare