SV Aschau/Inn - FC Kirchweidach (1:1)

Kein Sieger zwischen Aschau und Kirchweidach

+
SV Aschau/Inn - FC Kirchweidach (1:1)

Der SV Aschau/Inn wurde gegen den FC Kirchweidach am Samstag der eigenen Favoritenstellung nicht gerecht und kam über ein 1:1 nicht hinaus. Wer als Favorit bei diesem Match ins Rennen geht, war im Vorfeld schnell ausgemacht. Aschau erfüllte jedoch die Erwartungen nicht. Der Ligaprimus hatte im Hinspiel mit 3:1 das bessere Ende für sich gehabt.

Nach 13 Spieltagen und nur zwei Niederlagen stehen für die Gastgeber 29 Zähler zu Buche. Mit beeindruckenden 36 Treffern stellt der SVA den besten Angriff der Kreisklasse 3, jedoch kam dieser gegen Kirchweidach nicht voll zum Zug. Zuletzt lief es erfreulich für den SV Aschau/Inn, was zehn Punkte aus den letzten fünf Spielen belegen.

Der FCK holte auswärts bisher nur sieben Zähler. Der Gast findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang zehn. Vier Siege, ein Remis und acht Niederlagen hat der FC Kirchweidach derzeit auf dem Konto. Zuletzt war bei Kirchweidach der Wurm drin. In den letzten fünf Spielen wurde nicht ein Sieg eingetütet.

Während Aschau am kommenden Samstag den FC Perach empfängt, bekommt es der FCK am selben Tag mit dem SV Unterneukirchen zu tun.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 3

Auch interessant

Kommentare