Vorbericht: TSV 1852 Neuötting - TuS Mettenheim

Tore am Fließband – auf beiden Seiten

+
Vorbericht: TSV 1852 Neuötting - TuS Mettenheim

Der TSV 1852 Neuötting und der TuS Mettenheim lieferten sich ein wahres Torfestival, das schließlich mit 4:4 endete. Wer im Aufeinandertreffen die Nase vorn haben würde, war vorab schwer auszumachen. Die Ausgeglichenheit zwischen den beiden Mannschaften zeigte sich letztlich im Endergebnis.

Neuötting muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zweieinhalb Gegentreffer pro Spiel. In der Defensivabteilung des Gastgebers knirscht es gewaltig, weshalb man weiter im Schlamassel steckt.

Bei Mettenheim präsentierte sich die Abwehr angesichts sechs Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (5). Trotz eines gewonnenen Punktes fiel der Gast in der Tabelle auf Platz neun. Kommende Woche tritt der TSV 1852 beim SV Gendorf Burgkirchen an (Samstag, 15:00 Uhr), einen Tag später genießt der TuSM Heimrecht gegen den FC Mühldorf.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 3

Auch interessant

Kommentare