Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Fiederer erzielt Goldenes Tor

Es war kein gutes Spiel am Samstagnachmittag zwischen Winhöring und Emmerting, doch das Resultat ist für Winhöring das Wichtige. Gegen den Fixabsteiger reichte der Mannschaft von Trainer Günther Göbl ein Tor: Querpass von Martin Gumpendobler auf Manuel Fiederer, der Gäste-Keeper Starflinger gekonnt überlupfte und das 1:0 markierte (4.). Nach dem schnellen Treffer der Hausherren spielte sich das Geschehen hauptsächlich im Mittelfeld ab. Echte Torchancen waren auf beiden Seiten Fehlanzeige, nur Altenbuchner und Kiefl vergaben ihre Möglichkeiten. Bei Emmerting scheiterten Aigner und Gruber an Torwart Leitner, der an diesem Tag wieder eine gute Leistung bot. Nach dem Seitenwechsel ging der Sommerkick weiter, das bereits abgestiegene Emmerting machte sich keine Mühe, noch einen Auswärtserfolg in dieser Spielzeit feiern zu können. 62. Minute: Markus Kiefl rannte alleine auf das Tor von Keeper Starflinger zu, er brachte den Ball aber nicht im Kasten unter. Bis zum Ende der Partie gab es keine nennenswerten Szenen mehr. Der TSV Winhöring sichert vorzeitig die Klasse, der SV DJK stand bereits als Tabellenletzter fest. (mbö)

Kommentare