Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Einwechselspieler entscheiden Spiel

Die Hausherren bestritten die Partie sehr einseitig und ließen die abstiegsbedrohten Spieler aus Emmerting nicht großartig mitspielen. Bereits in der fünften Minute kam der SVS über die rechte Seite gefährlich in den Strafraum, in dem Stefan Langner bereits lauerte um die 1:0 Führung zu markieren. In der 37. Minute dann aber doch noch ein Lebenszeichen der Gäste. Manfred Göbel bekam den Ball fein vor die Füße gespielt und ballerte das Ding aus 20 Metern unhaltbar in die Maschen. Nach der Pause wurden die Gastgeber dann effektiver und nutzten ihre vielen Chancen. Der eingewechselte Markus Schmied wurde im Strafraum von Neuberger bedient und drückte die Kugel zur erneuten Führung ins Tor. In der Nachspielzeit der Partie bekam die Vorwallner-Elf noch einen Strafstoß zugesprochen, den der ebenfalls eingewechselte Wolfgang Müller souverän versenkte. Ein verdienter Sieg für die Heimelf, die das ganze Spiel dominierte. (sch/hei)

Kommentare