Rott siegt souverän

Keine großen Probleme hatte der ASV Rott im Heimspiel gegen den SV Forsting. Die Hausherren waren über neunzig Minuten die bessere Mannschaft und siegten verdient mit 3:1. Von der ersten Minute an machten die Hausherren klar, dass die drei Punkte heute in Rott bleiben würden. In der achten Minute hatte Christoph Schowalter Pech, als er mit einem Volleyschuss nur die Latte traf. Sieben Minuten später machte es Tobias Ganslmeier besser: Er war mit einem Schuss aus 13 Metern ins rechte Toreck erfolgreich. Forsting fand überhaupt nicht ins Spiel und konnte zur Pause froh sein, nur mit einem Tor in Rückstand zu liegen. Im zweiten Abschnitt machte Sebastian Baranowski dann alles klar, als er in der 56. Minute den Ball im Tor unterbrachte. Den dritten Rotter Treffer besorgte dann Christoph Schowalter in der 66. Minute, als er zwei Forstinger Verteidiger wie Schulbuben aussehen ließ und den Ball anschließend in die rechte Ecke schob. Eine Viertelstunde vor dem Ende kam Forsting durch Thomas Mayer noch zum Ehrentreffer. Einen Einfluss auf das Spiel hatte dieses Tor aber nicht mehr. (asv/ste)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 2

Auch interessant

Kommentare