Rentzsch in der 90. Minute

Von Beginn an sahen die Zuschauer ein gutes Kreisklassenspiel. Jedoch fehlte es an prickelnden Strafraumszenen. Kraiburg ging ersatzgeschwächt, aber mit viel Selbstvertrauen aus dem Spiel gegen Maitenbeth, in diese Partie. Beide Mannschaften erspielten sich keine Torraumszenen - so blieb es bis zur Pause folgerichtig torlos. In der zweiten Halbzeit spielte Trostberg besser und schnürte die Hausherren in deren Hälfte ein. Mit zunehmender Spielzeit wurde Trostberg immer dominanter und Kraiburg musste sich auf das Kontern verlegen. Als alle schon mit einem Unentschieden rechneten, kam alles anders: Nach einem Stellungsfehler der Kraiburger Abwehr wurde der Ball zu Andreas Rentzsch quergelegt, der das Leder aus 17 Metern ins Netz donnerte und somit die drei Punkte für Trostberg sicherte. (tvk/ste)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 2

Auch interessant

Kommentare