SV Vogtareuth - SV Schwindegg (3:0)

SVS kommt nicht aus dem Keller

+
SV Vogtareuth - SV Schwindegg (3:0)

Vogtareuth - Durch ein 3:0 holt sich der SV Vogtareuth zu Hause drei Punkte. Der Gast SV Schwindegg hat das Nachsehen. Damit wurde der Gastgeber der Favoritenrolle vollends gerecht. Am Ende blickte der Sportverein Vogtareuth auf einen klaren 3:0-Heimerfolg über den SV Schwindegg.

Defensiv stabil, vorne treffsicher: Nach dem errungenen Erfolg schaut Vogtareuth hoffnungsfroh in die nähere Zukunft. Die Angriffsreihe des SVV lehrt ihre Gegner in aller Regelmäßigkeit das Fürchten, was die zehn geschossenen Tore eindrucksvoll unter Beweis stellen.

Schwindegg musste sich nun schon viermal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da der Gast insgesamt auch nur einen Sieg und ein Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster. In der Defensivabteilung des SVS knirscht es weiter gewaltig, weshalb der Sportverein Schwindegg weiter im Schlamassel steckt. Mit 15 Toren fing sich der Schwindegger SV die meisten Gegentore in der Kreisklasse 2.

Der Sportverein aus Schwindegg ist nach fünf sieglosen Begegnungen am Stück weiter auf der Erfolgssuche, während der SV Vogtareuth mit insgesamt zwölf Punkten in angenehmeren Gefilden heimisch ist. Nächster Prüfstein für Vogtareuth ist auf gegnerischer Anlage der SV Söchtenau (Samstag, 15:00 Uhr). Einen Tag später misst sich der SV Schwindegg mit dem TSV Babensham.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 2

Auch interessant

Kommentare