Vorbericht: SV Söchtenau - SV Schwindegg

Wird SVS der Favoritenstellung gerecht?

+
Vorbericht: SV Söchtenau - SV Schwindegg

Der SV Schwindegg trifft am Montag (15:00 Uhr) auf den SV Söchtenau. Die zwölfte Saisonniederlage setzte es am letzten Spieltag für Söchtenau gegen den TSV Emmering. Zuletzt musste sich auch Schwindegg geschlagen geben, als man gegen den DJK-SV Oberndorf die 16. Saisonniederlage kassierte. Im Hinspiel hatte der SVS die Punkte vom Gastgeber entführt und einen 6:0-Auswärtssieg für sich reklamiert.

Der Aufsteiger steht aktuell auf Position neun und hat in der Tabelle viel Luft nach oben. In der Verteidigung des SV Söchtenau stimmt es ganz und gar nicht: 45 Gegentreffer musste sie in dieser Saison bereits hinnehmen.

Vom Glück verfolgt war der SVS in den letzten fünf Spielen nicht. In diesem Zeitraum findet sich nur ein einziger Sieg. Mit elf gesammelten Zählern hat der Gast den 13. Platz im Klassement inne. Mit nur 23 Treffern stellt das Schlusslicht den harmlosesten Angriff der Kreisklasse 2. Die Auswärtsbilanz des SV Schwindegg ist mit drei Punkten noch ausbaufähig. Mit 50 Gegentreffern ist der Sportverein Schwindegg die schlechteste Defensivmannschaft der Liga. Auf dem Papier ist der Schwindegger SV zwar nicht der Favorit, insgeheim hofft man aber auf etwas Zählbares.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 2

Auch interessant

Kommentare