SV Söchtenau - SV Schwindegg (4:0)

Herbe Schlappe für Schwindegg

+
SV Söchtenau - SV Schwindegg (4:0)

Mit einer 0:4-Niederlage im Gepäck ging es für den SV Schwindegg vom Auswärtsmatch beim SV Söchtenau in Richtung Heimat. Im Hinspiel war Schwindegg mit 0:6 krachend untergegangen. Nach Beendigung der zweiten Halbzeit hieß das Ergebnis 4:0 zugunsten von Söchtenau.

Der Gastgeber bessert die eigene, eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt acht Siege, zwei Unentschieden und zwölf Pleiten. Nach 22 absolvierten Begegnungen nimmt der Aufsteiger den neunten Platz in der Tabelle ein.

In den letzten fünf Partien ließ der SVS zu viele Punkte liegen. Von 15 möglichen Zählern holte man lediglich drei. Der Gast musste sich nun schon 17-mal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da das Schlusslicht insgesamt auch nur drei Siege und zwei Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster. Im Sturm des SV Schwindegg stimmt es ganz und gar nicht: 23 Treffer konnte er in dieser Saison erst erzielen. Der Sportverein Schwindegg bleibt die defensivschwächste Mannschaft der Kreisklasse 2. Beide Mannschaften erwartet nur eine kurze Pause. Schon am Samstag empfängt der SVS den DJK-SV Oberndorf, während Schwindegg am selben Tag gegen den ASV Rott/Inn das Heimrecht hat.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 2

Auch interessant

Kommentare