Vorbericht: SV Söchtenau - TSV Emmering

Reitet Emmering weiter die Erfolgswelle?

+
Vorbericht: SV Söchtenau - TSV Emmering

Söchtenau - Vor einer wahren Herkulesaufgabe steht der SV Söchtenau am kommenden Samstag. Schließlich gastiert mit dem TSV Emmering der Primus der Kreisklasse 2. Beim TSV Babensham gab es für Söchtenau am letzten Spieltag nichts zu holen. Am Ende stand eine 1:3-Niederlage. Emmering dagegen strich am Freitag drei Zähler gegen den SV Schwindegg ein (2:0).

Mit nur neun Treffern stellt der SVS den harmlosesten Angriff der Kreisklasse 2. In dieser Saison sammelte der Gastgeber bisher einen Sieg und kassierte sieben Niederlagen. Das Schlusslicht belegt mit drei Punkten einen direkten Abstiegsplatz.

Der Defensivverbund des TSV 1958 ist nur äußerst schwer zu knacken. Die erst sechs kassierten Gegentore suchen in der Liga ihresgleichen. Nach acht absolvierten Begegnungen stehen für den Gast sechs Siege, ein Unentschieden und eine Niederlage auf dem Konto.

Gewarnt sollte vor allem die Hintermannschaft des SV Söchtenau sein: Der TSV Emmering versenkt pro Spiel im Schnitt mehr als zweimal das Leder im gegnerischen Netz. Die letzten drei Spiele alle verloren: Söchtenau braucht unbedingt wieder ein Erfolgserlebnis. Ob das gegen Emmering gelingt, ist zu bezweifeln, gewann das Team der Grünen immerhin viermal in den letzten fünf Spielen. Dieses Spiel wird für den SVS sicher keine leichte Aufgabe, da der TSV 1958 16 Punkte mehr aus den bisherigen Spielen zu Tage förderte.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 2

Auch interessant

Kommentare