Vorbericht: SV Söchtenau - DJK-SV Oberndorf

SVS hofft auf Abstand zu den Abstiegsrängen

+
Vorbericht: SV Söchtenau - DJK-SV Oberndorf

Der SV Söchtenau sollte vor dem kommenden Gegner DJK-SV Oberndorf gewarnt sein, spielte dieser doch zuletzt wie aus einem Guss. Der Gastgeber siegte im letzten Spiel und hat nun 26 Punkte auf dem Konto. Zuletzt holte der DJK-SV Oberndorf einen Dreier gegen den SV Ramerberg (3:2). Eine klare Angelegenheit war das Hinspiel nicht. Oberndorf siegte knapp mit 2:1.

Neun Zähler aus den letzten fünf Begegnungen stellen eine vernünftige Ausbeute für Söchtenau dar. Acht Siege und zwei Remis stehen zwölf Pleiten in der Bilanz des Aufsteigers gegenüber. Kurz vor Ende der Spielzeit nimmt der Söchtenauer Sportverein eine Position im unteren Tabellenmittelfeld ein. In der Verteidigung des SVS stimmt es ganz und gar nicht: 45 Gegentreffer musste sie in dieser Saison bereits hinnehmen.

Den SVO scheint einfach niemand stoppen zu können. Beeindruckende sechs Siege in Serie stehen jetzt schon zu Buche. Zu den 13 Siegen und drei Unentschieden gesellen sich beim Gast sieben Pleiten. 42 Punkte zieren das Konto des DJK-SV Oberndorf. Damit steht der Oberndorfer Sportverein kurz vor Saisonende auf einem starken zweiten Platz. Mit beeindruckenden 49 Treffern stellt der Oberndorfer SV-DJK den besten Angriff der Kreisklasse 2.

Mit Blick auf die Anfälligkeit der eigenen Hintermannschaft dürfte der SV Söchtenau mit Bauchschmerzen in die Partie gegen Oberndorf gehen. Söchtenau bekommt es mit einer harten Nuss zu tun. In der Fremde weiß der SVO bislang zu überzeugen. Aufgrund der Tabellensituation und der aktuellen Formkurve geht der DJK-SV Oberndorf als Favorit ins Rennen. Der SVS muss alles in die Waagschale werfen, um gegen Oberndorf zu bestehen.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 2

Auch interessant

Kommentare