Vorbericht: SV Schechen - DJK SV Griesstätt

Baut SVS die Erfolgsserie aus?

+
Vorbericht: SV Schechen - DJK SV Griesstätt

Der DJK SV Griesstätt sollte vor dem kommenden Gegner SV Schechen gewarnt sein, spielte dieser doch zuletzt wie aus einem Guss. Der SV Schechen muss sich nach dem souveränen Sieg im letzten Spiel nicht verstecken. Letzte Woche gewann Griesstätt gegen den SV Ramerberg mit 2:0. Damit liegt der SVG mit 32 Punkten jetzt im Tabellenmittelfeld. Eine klare Angelegenheit war das Hinspiel nicht. Der DJK SV Griesstätt siegte knapp mit 2:1.

Die Trendkurve von Schechen geht insgesamt nach oben. Nach der ersten Hälfte des Fußballjahres stand man noch auf Rang neun, mittlerweile hat man Platz eins der Rückrundentabelle inne. Der Gastgeber nimmt mit 35 Punkten den fünften Tabellenplatz ein. Mit vier Siegen in Folge ist der Aufsteiger so etwas wie die „Mannschaft der Stunde“. Elf Siege, zwei Remis und sieben Niederlagen hat der Sportverein aus Schechen derzeit auf dem Konto. 44 Tore – mehr Treffer als der Schechener Sportverein verbuchte kein anderes Team der Kreisklasse 2.

Gegenwärtig rangiert Griesstätt auf Platz sieben, hat also noch die Möglichkeit, in der Tabelle weiter vorzurücken. Die letzten Resultate des Gastes konnten sich sehen lassen – neun Punkte aus fünf Partien. Nach 20 ausgetragenen Partien ist das Abschneiden des SVG insgesamt durchschnittlich: zehn Siege, zwei Unentschieden und acht Niederlagen.

Die Mannschaften liegen mit einem Abstand von nur drei Punkten auf Schlagdistanz zueinander. Die bisherigen Gastauftritte brachten dem DJK SV Griesstätt Respekt in der Liga ein – ein Vorbote für die Partie beim SVS? Besonderes Augenmerk sollte Griesstätt auf die Offensive des SV Schechen legen, die im Schnitt über zweimal pro Match ein Tor erzielt. Mit großem Interesse schauen die Beobachter auf diese Begegnung. Formal ist es eine Partie zweier gleichwertiger Mannschaften.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 2

Auch interessant

Kommentare