Vorbericht: SV Ramerberg - SV Vogtareuth

Wird Vogtareuth die Erwartungen erfüllen?

+
Vorbericht: SV Ramerberg - SV Vogtareuth

Am Sonntag bekommt es der SV Ramerberg mit dem SV Vogtareuth zu tun, einem Kontrahenten, der auf einer Welle des Erfolgs reitet. Am vergangenen Spieltag verlor der SV Ramerberg gegen den SV Amerang und steckte damit die zwölfte Niederlage in dieser Saison ein. Der SV Vogtareuth hat einen erfolgreichen Auftritt hinter sich. Am Samstag bezwang man den TSV 1932 Aßling mit 3:1. Tore gab es beim 0:0 im Hinspiel nicht zu sehen. Erwartet die Zuschauer im Rückspiel ein anderes Bild?

Die Heimbilanz des SV Ramerberg ist ausbaufähig. Aus zehn Heimspielen wurden nur elf Punkte geholt. Die Heimmannschaft nimmt mit 19 Punkten den 13. Tabellenplatz ein. Dem Tabellenletzten muss man vor allem fehlende Durchschlagskraft im Angriff attestieren: Kein Team der Kreisklasse 2 markierte weniger Treffer als die Elf aus Ramerberg. Der Ramerberger Sportverein muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel.

Den SV Vogtareuth scheint einfach niemand stoppen zu können. Beeindruckende sechs Siege in Serie stehen jetzt schon zu Buche. 15 Siege und ein Remis stehen fünf Pleiten in der Bilanz des Gastes gegenüber. Der Sportverein Vogtareuth führt das Feld der Kreisklasse 2 mit 46 Punkten an. Mit nur 16 Gegentoren stellt der Sportverein aus Vogtareuth die sicherste Abwehr der Liga. Aufgrund der Tabellensituation und der aktuellen Formkurve geht der SV Vogtareuth als Favorit ins Rennen. Der SV Ramerberg muss alles in die Waagschale werfen, um gegen Vogtareuth zu bestehen.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 2

Auch interessant

Kommentare