FC Maitenbeth - TSV Breitbrunn-Gstadt (0:1)

Triumph über Maitenbeth

+
FC Maitenbeth - TSV Breitbrunn-Gstadt (0:1)

Erfolgreich brachte der TSV Breitbrunn-Gstadt den Auswärtstermin beim FC Maitenbeth über die Bühne und gewann das Match mit 1:0. Mit breiter Brust war der FCM zum Duell mit dem TSV Breitbrunn angetreten – der Spielverlauf ließ bei Maitenbeth jedoch Ernüchterung zurück.

Für den FC Maitenbeth gibt es einiges zu tun. Denn die Bilanz von sieben Punkten aus sechs Heimspielen lässt doch Luft nach oben. Die Gastgeber finden sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang acht. Dass die Abwehr ein gut funktionierender Mannschaftsteil von Maitenbeth ist, zeigt sich daran, dass sie bislang nur neun Gegentore zugelassen hat. Der letzte Dreier liegt für den FCM bereits drei Spiele zurück.

Breitbrunn muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 2,67 Gegentreffer pro Spiel. Die Gäste holten auswärts bisher nur sechs Zähler. Die drei Punkte brachten für den TSV Breitbrunn-Gstadt keinerlei Veränderung hinsichtlich der Tabellenposition. Mit nur acht Treffern stellt der TSV Breitbrunn den harmlosesten Angriff der Kreisklasse 2.

Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher drei Siege ein. Der FC Maitenbeth empfängt schon am Sonntag den DJK-SV Edling als nächsten Gegner. Das nächste Mal ist Breitbrunn am 05.10.2019 gefordert, wenn man beim ASV Rott/Inn antritt.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 2

Auch interessant

Kommentare