TSV Emmering - SV Schwindegg (2:0)

Erfolgsserie des TSV Emmering setzt sich gegen SVS fort

+
TSV Emmering - SV Schwindegg (2:0)

Mit leeren Händen endete für den SV Schwindegg die Auswärtspartie gegen den TSV Emmering. Der Gastgeber siegte mit 2:0. Als Favorit rein – als Sieger raus. Emmering hat alle Erwartungen erfüllt. Letzten Endes schlug der Tabellenprimus vor heimischer Kulisse im achten Saisonspiel Schwindegg souverän mit 2:0.

Die Saisonbilanz des TSV 1958 sieht damit weiter sehr positiv aus. Bei sechs Siegen und einem Unentschieden büßte das Team der Grünen lediglich eine Niederlage ein. Der Dreier gegen den SVS befördert den TSV Emmering an die Spitze der Kreisklasse 2. Bei Emmering greift die alte Fußballweisheit, wonach der Angriff Spiele gewinnt, die Abwehr aber Meisterschaften. Mit gerade einmal sechs Gegentoren stellt die Mannschaft der Grün-Weißen die beste Defensive der Kreisklasse 2.

Der SV Schwindegg musste sich nun schon sechsmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da der Gast insgesamt auch nur einen Sieg und ein Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster. Nach acht absolvierten Begegnungen nimmt der Sportverein Schwindegg den zwölften Platz in der Tabelle ein. Mit erst neun erzielten Toren hat der Schwindegger SV im Angriff Nachholbedarf.

Der Sportverein aus Schwindegg ist nach sieben sieglosen Begegnungen am Stück weiter auf der Erfolgssuche, während der TSV 1958 mit insgesamt 19 Punkten in angenehmeren Gefilden heimisch ist. Nächster Prüfstein für den TSV Emmering ist auf gegnerischer Anlage der SV Söchtenau (Samstag, 14:30 Uhr). Tags zuvor misst sich Schwindegg mit dem DJK-SV Oberndorf (19:30 Uhr).

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 2

Auch interessant

Kommentare