TSV Emmering - DJK-SV Oberndorf (4:1)

Für SVO geht's nach unten

+
TSV Emmering - DJK-SV Oberndorf (4:1)

Beim TSV Emmering gab es für den DJK-SV Oberndorf nichts zu holen. Der Gast verlor das Spiel mit 1:4. Am Ende stand Emmering als Sieger da und behielt mit dem 4:1 die drei Punkte verdient zu Hause.

Das Team der Grünen ist seit drei Spielen unbezwungen. Die Saisonbilanz des TSV 1958 sieht damit weiter sehr positiv aus. Bei fünf Siegen und einem Unentschieden büßte die Mannschaft der Grün-Weißen lediglich eine Niederlage ein. Die Equipe vom Pfarrbach stabilisiert nach dem Erfolg über Oberndorf die eigene Position im Klassement. Wer den TSV Emmering besiegen will, muss vor allem ein Rezept finden, die Hintermannschaft in Bedrängnis zu bringen. Erst sechs Gegentreffer kassierte die Grün-sticht-Elf.

Der Ertrag der vergangenen fünf Spiele ist überschaubar beim SVO. Von 15 möglichen Zählern holte man nur vier. Der Oberndorfer Sportverein musste sich nun schon viermal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da der Oberndorfer SV-DJK insgesamt auch nur zwei Siege und ein Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster. Die Mannschaft in Weiß und Blau bekommt das Defensivmanko nicht in den Griff und steckt weiter im Keller fest. Die Ursache für das bis dato schwache Abschneiden des DJK-SV Oberndorf liegt insbesondere in der löchrigen Abwehr, die sich bereits 15 Gegentreffer fing. Am 22.09.2017 empfängt Emmering in der nächsten Partie den SV Schwindegg. Oberndorf trifft im nächsten Spiel auf eigener Anlage auf den SC 1966 Rechtmehring.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 2

Auch interessant

Kommentare