TSV Emmering - TSV Babensham 2:2

Emmering stolpert über Babensham

+

Emmering - Bei sommerlichen Temperaturen musste der TSV Babensham beim Tabellenführer TSV Emmering antreten. In dem chancenarmen Spiel waren beide Mannschaften zunächst nur über die Standards gefährlich, da beide Abwehrreihen sehr sicher agierten.

Nach einem Eckball hatte Babenshams Eduard König eine große Kopfballchance, jedoch wurde sein wuchtiger Kopfball noch von einem Emmeringer Verteidiger abgewehrt. Emmering kam nach einer schönen Kombination über den rechten Flügel zur ersten großen Torchance, die Babenshams Torhüter Thomas Frank vereiteln konnte. 

In der 32. Minute ging Emmering durch einen sicher verwandelten Foulelfmeter durch Martin Breu in Führung. Babensham ließ sich nicht aus der Ruhe bringen und wurde dafür in der 38. Minute belohnt: Nach einer präzisen Flanke von Frederik Friedlhuber konnte sich Matthias Hintermayr gekonnt von seinem Bewacher absetzen und traf zum 1:1 Ausgleich. In der zweiten Hälfte das gleiche Bild: souveräne Abwehrreihen - wenig Torchancen. In der 67. drehte Babensham die Partie: Der agile Thomas Hof narrte seinen Gegenspieler und spielte überlegt auf Eduard König der sich energisch durchsetzten konnte und zur 2:1 Führung traf. 

Der Ausgleich für Emmering folgte prompt: nach einem flach getretenen Eckball wurde Babenshams Hintermannschaft überrascht und Martin Breu verwertete diesen kompromisslos (72.). Emmering wurde in der Schlussphase des Spiels nochmals durch Standardsituationen gefährlich, doch Babensham verteidigte konzentriert und konsequent. So musste sich der Tabellenführer mit dem gerechten Unentschieden zufrieden geben und Babensham zeigte nach dem schwachen Spiel in Oberndorf ein ganz anderes Gesicht.

_

TSV Babensham

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 2

Auch interessant

Kommentare