Vorbericht: DJK-SV Oberndorf - TSV Emmering

Der Spitzenreiter reist an

+
Vorbericht: DJK-SV Oberndorf - TSV Emmering

Der DJK-SV Oberndorf hat am kommenden Sonntag keinen Geringeren als den TSV Emmering zum Gegner. Oberndorf siegte im letzten Spiel gegen die Reserve des FC Grünthal mit 5:2 und liegt mit 33 Punkten weit oben in der Tabelle. Gegen den TSV Babensham kam Emmering dagegen im letzten Match nicht über ein Remis hinaus (2:2). Im Hinspiel verbuchte der TSV 1958 einen 4:1-Kantersieg. Kann der Gast den Coup im Rückspiel wiederholen?

Nachdem der SVO die Hinserie auf Platz sieben abgeschlossen hatte, legte man im Verlauf eine Schippe drauf. In der Rückrundentabelle belegt der Gastgeber aktuell den ersten Rang. Beleg für das durchwachsene Heimabschneiden des DJK-SV Oberndorf sind 13 Punkte aus zehn Spielen. Die letzten Resultate von Oberndorf konnten sich sehen lassen – zehn Punkte aus fünf Partien. Der bisherige Ertrag des SVO in Zahlen ausgedrückt: zehn Siege, drei Unentschieden und sieben Niederlagen.

Der TSV Emmering führt das Feld der Kreisklasse 2 mit 40 Punkten an. Nur einmal ging das Team der Grünen in den vergangenen fünf Partien als Sieger vom Feld. Die Mannschaft der Grün-Weißen weiß elf Siege, sieben Unentschieden und eine Niederlage auf der Habenseite.

Nach Emmering stellt der DJK-SV Oberndorf mit 41 Toren die zweitbeste Offensive der Liga. Diese Begegnung verspricht ein Torspektakel: Durchschnittlich trifft Oberndorf über zweimal pro Partie. Der TSV 1958 aber auch! Welches Team am Ende die Nase vorn haben wird, ist angesichts eines vergleichbaren Potenzials schwer vorherzusagen.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 2

Auch interessant

Kommentare