TSV Breitbrunn-Gstadt - FC Maitenbeth (3:3)

TSV Breitbrunn verdirbt Maitenbeth die Laune

+
TSV Breitbrunn-Gstadt - FC Maitenbeth (3:3)

Der FC Maitenbeth war als Siegesanwärter beim TSV Breitbrunn-Gstadt angetreten, musste sich jedoch mit einem 3:3-Unentschieden zufriedengeben. Die Prognosen für Maitenbeth waren gut. Doch am Ende zogen Wolken auf und der Favorit sonnte sich nicht im Freudenjubel. Im Hinspiel hatte der TSV Breitbrunn mit 1:0 die Oberhand behalten.

Der Tabellenletzte muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 3 Gegentreffer pro Spiel. Die chronische Abwehrschwäche zeigte sich auch im Spiel gegen den FCM – Breitbrunn bleibt weiter unten drin. Mit 39 Toren fing sich der TSV Breitbrunn-Gstadt die meisten Gegentore in der Kreisklasse 2 ein. Drei Siege, ein Remis und zehn Niederlagen hat der Gastgeber momentan auf dem Konto. Der dürftige Ertrag der vergangenen Spiele hat Auswirkungen auf die Tabelle, in welcher der TSV Breitbrunn aktuell nur Position 14 bekleidet.

Mit 21 ergatterten Punkten steht der FC Maitenbeth auf Tabellenplatz sechs. Der Gast verbuchte insgesamt fünf Siege, sechs Remis und drei Niederlagen. Fünf Spiele währt bereits die Serie, in der Maitenbeth ungeschlagen ist.

Nächster Prüfstein für Breitbrunn ist auf gegnerischer Anlage der SV Söchtenau (Samstag, 15:00 Uhr). Einen Tag später misst sich der FCM mit dem ASV Rott/Inn.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 2

Auch interessant

Kommentare