Vorbericht: TSV Breitbrunn-Gstadt - TV 1909 Obing

Krönt Obing die Hinserie?

+
Vorbericht: TSV Breitbrunn-Gstadt - TV 1909 Obing

Der TSV Breitbrunn muss mit einer schwarzen Serie von drei Niederlagen im Gepäck auch Liga-Schwergewicht TV 1909 Obing empfangen. Am letzten Spieltag nahm Breitbrunn gegen den DJK SV Griesstätt die neunte Niederlage in dieser Spielzeit hin. Der TVO kam zuletzt gegen die SpVgg Pittenhart zu einem 2:2-Unentschieden.

Daheim hat der TSV Breitbrunn-Gstadt die Form noch nicht gefunden: Die drei Punkte aus fünf Partien sind eine verbesserungswürdige Bilanz. Die Offensive des Heimteams zeigt sich bislang äußerst abschlussschwach – zehn geschossene Treffer stellen den schlechtesten Ligawert dar.

Die Stärke des TV 1909 Obing liegt in der Offensive – mit insgesamt 25 erzielten Treffern. Sieben Siege, zwei Unentschieden und drei Niederlagen stehen bis dato für den Gast zu Buche.

Die Vorzeichen sprechen eine deutliche Sprache. Während der TSV Breitbrunn die aktuell schlechteste Verteidigung stellt, gehört Obing zu den offensivstärksten Teams der Kreisklasse 2. Ob das Spiel so eindeutig endet, wie die Tabelle vermuten lässt? Breitbrunn schafft es mit neun Zählern derzeit nur auf Platz 13, während der TVO 14 Punkte mehr vorweist und damit den zweiten Rang einnimmt. Die letzten drei Spiele alle verloren: Der TSV Breitbrunn-Gstadt braucht unbedingt wieder ein Erfolgserlebnis. Ob das gegen den TV 1909 Obing gelingt, ist zu bezweifeln, gewann Obing immerhin dreimal in den letzten fünf Spielen.

Dieses Spiel wird für den TSV Breitbrunn sicher keine leichte Aufgabe, da der TVO 14 Punkte mehr aus den bisherigen Spielen sammelte.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 2

Auch interessant

Kommentare