TSV Breitbrunn-Gstadt - TV 1909 Obing (0:2)

TV 1909 Obing im Aufwärtstrend

+
TSV Breitbrunn-Gstadt - TV 1909 Obing (0:2)

Am Freitag verbuchte Obing einen 2:0-Erfolg gegen den TSV Breitbrunn. Breitbrunn war als Außenseiter in das Spiel gegangen – dementsprechend war die Niederlage keine allzu große Überraschung.

Der Gastgeber stellt die anfälligste Defensive der Kreisklasse 2 und hat bereits 36 Gegentreffer kassiert. Mit lediglich neun Zählern aus 13 Partien steht der TSV Breitbrunn-Gstadt auf dem Abstiegsrelegationsrang. Im Angriff des TSV Breitbrunn herrscht Flaute. Erst zehnmal brachte Breitbrunn den Ball im gegnerischen Tor unter. In dieser Saison sammelte Breitbrunn bisher drei Siege und kassierte zehn Niederlagen.

Der TVO kann nach diesem Sieg der Freude über die übernommene Tabellenführung freien Lauf lassen. Die Offensivabteilung des Gasts funktioniert bislang zuverlässig wie ein Schweizer Uhrwerk und schlug bereits 27-mal zu. Mit dem Sieg knüpfte Obing an die bisherigen Saisonerfolge an. Insgesamt reklamiert der TV 1909 Obing acht Siege und zwei Remis für sich, während es nur drei Niederlagen setzte.

Mit 26 Punkten auf der Habenseite herrscht beim TVO eitel Sonnenschein. Hingegen ist beim TSV Breitbrunn-Gstadt nach vier Spielen ohne Sieg der Wurm drin.

Am kommenden Samstag trifft der TSV Breitbrunn auf den FC Maitenbeth (17:00 Uhr), der TV 1909 Obing reist zum ASV Rott/Inn (15:00 Uhr).

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 2

Auch interessant

Kommentare