SV Oberndorf - TSV Emmering 2:1

Oberndorf besiegt Tabellenführer Emmering

Oberndorf - Einen unterm Strich verdienten Heimsieg konnte die Erste des SVO gegen den Tabellenführer aus Emmering einfahren. Die Gastgeber waren von Anfang an voll da und wollten zeigen das die letzten Ergebnisse kein Zufall waren.

Gefährlich wurde es erstmals durch Fernschüsse von Anzenberger und Achatz, die beide aber das Gehäuse um Gästekeeper Kleinguetl knapp verfehlten. Besser machte es in der 17.Minute dann Philip Erhart. Nach einer schönen Zacherl-Ecke stieg er am höchsten und köpfte aus sechs Metern ins rechte Eck zur Verdienten 1:0 Führung ein. Bis zur Halbzeit wurde es wenn dann bei Standarts gefährlich. So blieb es zur Pause beim 1:0.

Den Perfekten Start in die zweite Hälfte erwischten wieder die Hausherren. Simon Heimann wurde auf der linken Seite schön frei gespielt, seine flache Hereingabe verwandelte Tommy Achatz durch die Füße von Kleinguetl zum 2:0. Emmering jetz mit Wut im Bauch und in der 70 .Minute mit dem Anschluss Treffer. Als die SVO Abwehr einen Ball nicht richtig klären konnte, war Torjäger Michael Tuscher zur Stelle und schoss aus 8 Metern aus der Drehung das 2:1.

In der Schlussphase wollte kein Tor mehr fallen. Oberndorf spielte die möglichen Konter zu schlampig aus, Emmering war nur noch einmal nennenswert gefährlich durch einen Freistoß den Keeper Heimann über die Latte lenkte. Damit blieb es beim 2:1 Heimerfolg.

Pressemitteilung SV Oberndorf

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 2

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare