Nachfolger für Brack gefunden

TSV Babensham stellt Trainer für die neue Saison vor

+
Sepp Hintermayr (2. v. r.) begrüßte zusammen mit C- Trainer Rainer Maier, Co-Abteilungsleiter Thomas Bleicher und Kapitän Tobias Oberlinner (v. l.) Babenshams neuen Coach Leo Wagenspöck (Mitte).
  • schließen

Babensham - Leo Wagenspöck wird in der neuen Saison den Fußball-Kreisklassisten TSV Babensham trainieren und somit die Nachfolge von Christian Brack antreten, der auf eigenen Wunsch eine Pause einlegen möchte.

Leo Wagenspöck wechselt von der SG Reichertsheim/Ramsau-Gars zum TSV. Bei seinem Heimatverein betreute der 52-Jährige von 2012 bis 2015 die erste Herrenmannschaft und erreichte in dieser Zeit mit der jungen Manmschaft zweimal in Folge einen sensationellen zweiten Platz in der Kreisliga 1. Anschließend konzentrierte sich Wagenspöck von 2016 bis zuletzt auf die Jugendarbeit und betreute die A-Jugend der SG Reichertsheim/Ramsau-Gars. Hierbei gelang ihm mit seinem Team gleich im ersten Jahr der souveräne Aufstieg als Meister und der Sprung von der Kreisklasse in die Kreisliga.

"Wir hätten gerne noch ein Jahr mit ihm weitergemacht"

In dieser Saison steht der TSV Babensham im gesicherten Mittelfeld ohne große Abstiegssorgen. Die Mannschaft wurde bereits vor Wochen von der Entscheidung unterrichtet. Für Christian Brack wird somit im Sommer 2019 nach über fünf Jahren Schluss sein. "Wir hätten auch gerne noch ein Jahr mit ihm weitergemacht", betont Babenshams Abteilungsleiter Sepp Hintermayr, doch die vielen Strapazen waren für den zweifachen Familienvater der Grund, jetzt eine Pause einzulegen. Brack nimmt mit dem TSV aktuell Platz fünf in der Kreisklasse 2 ein.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 2

Auch interessant

Kommentare