Haag wird aus dem eigenen Stadion geballert

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Haag gerät gegen den TV Feldkirchen gewaltig unter die Räder.

Bereits nach wenigen Sekunden ging der Gast in Führung. Thomas Künzner war derjenige, der den Blitzstart perfekt machte und die Führung erzielte.

Der Gast spielte druckvoll weiter und durfte in der 22. Minute den nächsten Treffer bejubeln. Bernhard Bichl nutzte einen Patzer der Haager Abwehr eiskalt aus.

Die konsternierten Haager fanden weiterhin überhaupt nicht in die Partie. Feldkirchen nutzten die Probleme scharmlos aus und gingen in der 34. Minute mit 3:0 in Führung.  Diesen Treffer erzielte Thomas Festl, der aus 15 Meter souverän einschob.

Die Partie war in der ersten Hälfte schon entschieden, als Isuf Shabani den Ehrentreffer markierte.

Nach der Pause das gleiche Bild zwar spielte Haag mit etwas mehr Mut, jedoch blieben Chancen Mangelware.

Im Gegensatz dazu Feldkirchen, die in der 57. Minute den nächsten Treffer von Thomas Künzner bejubelten.

Die Schwache Leistung wurde vom Platzverweis des indiskutablen Robert Rados gekrönt, der nach einer Schiedsrichterbeleidigung völlig zu Recht des Platzes verwiesen wurde.

In der 71. traf Andreas Fietz zum 5:1 für die Gäste.

Den Schlusspunkt der Partie setzte wieder ein Haager durch undiszipliniertes Verhalten. Dieses Mal Bekim Shabani, der mit Gelb-Rot vom Platz flog. (mar/nag)

 

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 2

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare