Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Neuverpflichtungen beim SV Vogtareuth vorgestellt

Vogtareuth holt Neuzugänge mit Erfahrung

Die Neuzugänge Hannes Scheuerer und Daniel Witek, jeweils mit Vogtareuths Abteilungsleiter Fußball Wolfgang Simonis.
+
Die Neuzugänge Hannes Scheuerer (l.) und Daniel Witek (r.), jeweils mit Vogtareuths Abteilungsleiter Fußball Wolfgang Simonis.

Vogtareuth - Einiges an Erfahrung und Raffinesse hinzugewonnen hat der Kreisklassist SV Vogtareuth durch seine beiden Neuverpflichtungen Scheuerer und Witek. Beide kommen vom Kreisligisten SV Schloßberg-Stephanskirchen und haben eine höherklassige Rosenheimer Vergangenheit. Der eine von ihnen ist ein Rückkehrer.

Hannes Scheuerer ist 27 Jahre alt und Defensivallrounder. Er bringt mehrjährige höherklassige Erfahrung bis zur Bayernliga mit, da er auch schon beim TSV 1860 Rosenheim kickte.

Weitere Stationen waren der TUS Raubling und zuletzt der SV Schloßberg-Stephanskirchen.

Nach seiner letzten Saison, in der er gesundheitlich ein wenig angeschlagen war, möchte Hannes wieder fit werden und voll angreifen. Er gilt spielerisch und charakterlich als absolute Topverstärkung!

Daniel Witek ist 30 Jahre alt und Torwart. Bevor er vor einigen Jahren aus schulischen/beruflichen Gründen nach Bayern kam, spielte er beim VFR Osterode in Niedersachsen.

Seine neue Heimat hieß dann zunächst SV Vogtareuth. Nach einem Jahr landete er beim TSV 1860 Rosenheim, wo er auch Einsätze in der ersten Mannschaft hatte. Die letzten drei Jahre absolvierte auch er beim SV Schloßberg-Stephanskirchen.

Nun freut sich also der SV Vogtareuth einen Rückkehrer in seinen Reihen begrüßen zu dürfen.

_

SV Vogtareuth Facebook

Kommentare