Edling vergibt den Matchball

Alles war angerichtet für den DJK SV Edling: Man hätte sich mit einem Sieg gegen den Tabellenzweiten aus Babensham zum Meister krönen können. Doch die Gäste machten den Edlingern durch eine bockstarke Leistung einen Strich durch die Rechnung. Dabei erwischten die Hausherren einen guten Start und hatten in den ersten zehn Minuten gleich einige Chancen. Der Treffer fiel aber auf der anderen Seite, als Estermann nach toller Vorarbeit von Wimmer in der 14. Minute die Gästeführung erzielte. Anschließend entwickelte sich ein spannendes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Nach dem Seitenwechsel startete der Tabellenführer furios und hatte zwischen der 50. und 60. Minute gleich mehrere Großchancen. Altmann, Hammerstigl und Weinzierl standen sich dabei fast selbst im Weg und brachten die Kugel einfach nicht über die Linie. Ein Klasseteam wie Babensham bestraft so etwas natürlich sofort - bei den Gästen meist in Person von Stephan Wimmer. Der Toptorjäger war in der 76. Minute zur Stelle und schloss einen Konter traumhaft sicher ab, ehe Oberlinner sogar noch einen drauf setzte und das 3:0 für die Gäste erzielte. Walther gelang zumindest noch der Anschlusstreffer für die Edlinger, die in den letzten zehn Minuten zwar alles auf eine Karte setzten, dafür aber nicht belohnt wurden und noch etwas auf die Meisterschaft warten müssen. (djk/ste)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 2

Auch interessant

Kommentare