Bärenstarke Wasserburger siegen in Maitenbeth

Dank einer beeindruckenden Leistung bleiben die Wasserburger Löwen weiter im Rennen um den begehrten Relegationsplatz. Von Beginn an ließen die Innstädter keinen Zweifel daran aufkommen, wer dieses Spiel für sich entscheiden sollte. Nach Stix-Flanke und Stephan-Verlänger brauchte Lukas Scholz nur noch den Fuß hinhalten (2.). Die Gäste stürmten weiter nach vorn und wurden bald erneut belohnt. Stix passte auf Scholz und der machte den Doppelpack perfekt (15.). Kurz darauf zeigte Stix auch Qualitäten im Abschluss. Nach schöner Balleroberung fasste er sich 20 Meter vor dem Gehäuse ein Herz und nagelte das Leder unhaltbar ins Kreuzeck (19.). Maitenbeth war völlig von der Rolle und hatte nur 120 Sekunden später Glück, dass Stix diesmal am Querbalken scheiterte. Nach 33 Minuten musste der starke Stix jedoch vom Platz. Nach Ballsperrens sah der bereits verwarnte Wasserburger die Ampelkarte. Trotz der Unterzahl blieb Wasserburg spielbestimmend. Im zweiten Durchgang konnten die Hausherren zwar verkürzen, zwingende Chancen blieben aber auf FC-Seite weiter Mangelware. In der 70. Minute zeigte TSV-Keeper Kurt Blum seine ganze Klasse, als er einen Sewald-Freistoß aus dem Winkel kratzte. Zwar gaben die Gastgeber in den Schlussminuten noch einmal alles, letztlich blieb es aber beim verdienten Wasserburger Erfolg (csl/tsv)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 2

Auch interessant

Kommentare