Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Zu viel Müllauer für Kiefer

Der ASV Kiefersfelden musste sich gegen die Kreisliga-Reserve aus Au mit 3:4 geschlagen geben. Dabei begann alles gut für die Hausherren, als Martin Birkeneder einen schönen Sololauf in der zweiten Minute erfolgreich abschloss. Au, das vor allem spielerisch überzeugte und den Ball gekonnt durch die eigenen Reihen laufen ließ, gelang nach 13 Minuten in Person von Lorenz Rother der Ausgleich. In der Folgezeit konnten die Gäste die individuellen Fehler der Heimelf immer wieder ausnutzen und schraubten das Ergebnis durch einen Doppelschlag von Marinus Müllauer auf 3:1 in die Höhe. Mit dem Pausenpfiff sogte Martin Andrae wieder für Hoffnung bei den Heimfans, als er das Leder im Tor unterbringen konnte. Nach dem Seitenwechsel war es wieder Marinus Müllauer, der mit seinem dritten Treffer seine starke Vorstellung belohnte. Kiefersfelden versuchte nochmal alles, doch mehr als der späte Anschlusstreffer durch den eingewechselten Christian Daub, der einen Weitschuss im Kasten versenkte, sprang dabei nicht mehr heraus. (asv/ste)

Kommentare