Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Schloßberg verliert überraschend

Etwas überraschend verlor der Aufstiegsaspirant der Kreisklasse 2 gegen den ASV Grassau mit 0:2. Die Grassauer hingegen schnuppern mit dem Sieg wieder oben dran. Im Spiel selbst brauchten beide Mannschaften nicht lange um auf Betriebstemperatur zu kommen. Die Schloßberger hatten dabei sogar die etwas größeren Spielanteile und nach nur zwei Minuten auch schon die erste Riesenchance. Georg Niedermayer zog aus 20 Metern ab, doch Gschoßmann fischte den Ball sensationell aus dem Winkel. Sechs Minuten später war Gschoßmann wieder im Mittelpunkt und wieder vereitelte er eine Großchance, diesmal von Dötsch. Allmählich fanden auch die Grassauer besser ins Spiel und hatten durch Hächl eine erste Chance zu verzeichnen. Bis zur Halbzeitpause war das Spiel dann ein offener Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten. Auf Seiten von Schloßberg scheiterten Pongratz und Niedermayer am überragenden Markus Gschoßmann. Für den ASV hatten zweimal Hain und einmal Christian Kreuz weitere Riesenchancen. Nach dem Seitenwechsel ging das Spiel genauso munter weiter, doch es dauerte bis zur 64. Spielminute ehe das erste Tor fiel. Christian Kreuz zog von außen nach innen und schloss gekonnt ins lange Kreuzeck ab. Schloßberg warf nun alles nach vorne, konnte trotz bester Chancen aber nicht mehr ausgleichen. Kurz vor Ende der Partie sorgte Grassau mit einem Kontertor dann für die Entscheidung. (bre/heu)

Kommentare