Schloßberg geht gegen Kiefer unter

Bei strahlendem Sonnenschein am Feiertag konnten die Zuschauer auf dem Sportgelände außer dem 0:1 in der 42. Minute nicht viele Chancen bestaunen. Das Spiel wurde sehr hart geführt, so dass Schiedsrichter Josef Ramsl einmal Rot und einmal Gelbrot zücken musste. Tobias Bauer wird kurz vor dem Pausenpfiff in Szene gesetzt und muss nur noch zur Führung einschieben. Nach dem Wechsel entwickelte sich die Partie zu einem offenem Schlagabtausch. Das schnelle 0:2 nach der Pause durch Wildgruber, der einen Freistoß wunderschön aus 18 Metern über die Mauer in die Maschen zirkelte, war die Vorentscheidung für die Gäste. Die Hausherren konnten durch Hofmann nur wenige Minuten später den Anschlusstreffer erzielen. Hofmann zieht nach innen und lässt dem Gästekeeper keine Chance. Kurz vor dem Ende sorgte Christian Müllauer für den Zwei-Tore-Vorsprung per Elfmeter. Negative Highlight der Partie war ein Foul des eingewechselten Labinot Gervalla an Hofmann, der verletzt vom Platz musste. Schiedsrichter Ramsl zog Gervalla wegen groben Foulspiel die rote Karte. In der letzten Minute machte Bichler mit seinem Treffer alles klar.


 

Foto: Kiefersfeldens Marinus Graf (ls)

 

Quelle: rosenheim24.de



Top-Artikel der Woche: Kreisklasse 1

Verkaufsstart: Sammelalbum des TSV Bernau ab sofort erhältlich
Verkaufsstart: Sammelalbum des TSV Bernau ab sofort erhältlich

Kommentare