Martin Jablonski trifft doppelt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mit einem Doppelpack von Martin Jablosnki hat der DJK SV Kolbermoor alle Träume des TSV Bernau auf eine mögliche Relegation zerstört. Nach der überraschenden Auswärtsniederlage kann die Jell-Elf den zweiten Tabellenrang nicht mehr erreichen.

Die Bezirksliga-Vertretung startete trotz vieler Ausfälle richtig stark in die Samstagsbegegnung, nach drei Minuten hatte Jablonski schon das 1:0 auf dem Fuß. Doch kurze Zeit später machte es der SV-Akteur besser. Nach einem feinem Lupfer von Lax in das Zentrum, musste Jablonski nur den Schuh hinhalten und verlängerte das Zuspiel in das lange Eck. Die Gäste wirkten ein wenig geschockt wegen des frühen Gegentreffers, Schmoranzer hatte für seine Farben noch die beste Chance, sein Schuss segelte knapp am Schmitt-Tor vorbei (29.).

Nach dem Pausentee schaltete die Mannschaft vom Chiemsee einen Gang hoch und wurde auch mit dem Ausgleich belohnt: Kolbermoor brachte das Leder nicht aus der Gefahrenzone, Tobias Schmoranzer nickte den Ball freistehend in die Maschen des Kastens. Doch die Gastgeber wussten, wie sie auf den 1:1 reagieren mussten. Nach Traumpass von Both kombinierten sich Eppler und Jablonski zum TSV-Gehäuse, ehe der Doppeltorschütze den Sieg seiner Kameraden perfekt machte. (mbö/har)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 1

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare