Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

SCF macht weiter Boden gut

Freud und Leid liegen im Fußball soweit beeinander. Vorallem in den entscheidenen Wochen einer Saison. Während der SC Frasdorf mehr als ein Ausrufezeichen setzen kann und somit wieder deutlich mehr Luft nach unten hat, gerät man beim ASV Au II in immer größere Sorgen. Das einzige Ziel kann nur noch sein, über die Relegation doch noch Kreisklassist zu bleiben.

Stockenreiter markierte nach 23 Minuten das 1:0 für den Skiclub, Christoph Hamberger sorgte dafür, dass in der 72. die Messe fast vorzeitig gelesen war. Der eingewechselte Gasbichler machte in den Schlussminuten mit dem 3:0 endgültig den Deckel drauf, da half auch der Auer Ehrentreffer durch Jan Marczinek nicht mehr viel. Frasdorf mit der großen Chance, die schlechte Hinrunde mit einer guten Rückserie wettzumachen.

Kommentare