Vorbericht: SV Söllhuben - TSV Breitbrunn-Gstadt

Negativserie bei TSV Breitbrunn

+
Vorbericht: SV Söllhuben - TSV Breitbrunn-Gstadt

Riedering - Am kommenden Samstag trifft der SV Söllhuben auf den TSV Breitbrunn-Gstadt. Letzte Woche siegte Söllhuben gegen den SV Pang mit 3:2. Damit liegt der SVS mit zehn Punkten jetzt im Tabellenmittelfeld. Der letzte Auftritt des TSV Breitbrunn verlief enttäuschend. Vor heimischem Publikum setzte es eine 1:3-Niederlage gegen den SV Schloßberg-Stephanskirchen.

Die Offensive des SV Söllhuben in Schach zu halten ist kein Zuckerschlecken. Bereits 18-mal schlugen die Angreifer in dieser Spielzeit zu. Bislang fuhr der Gastgeber drei Siege, ein Remis sowie zwei Niederlagen ein. Mehr als Platz fünf ist für den Absteiger gerade nicht drin.

Nur einmal ging Breitbrunn in den vergangenen fünf Partien als Sieger vom Feld. Mit nur vier Treffern stellt der Gast den harmlosesten Angriff der Kreisklasse 1. In dieser Saison sammelte der Turnsportverein vom nördlichen Chiemseeufer bisher einen Sieg und kassierte fünf Niederlagen. Derzeit belegt Breitbrunn-Gstadt den ersten Abstiegsplatz.

Besonderes Augenmerk sollte die Chiemsee-Elf auf die Offensive von Söllhuben legen, die im Schnitt über dreimal pro Match ein Tor erzielt. Gemäß Tabellensituation und aktueller Form hat der SVS die Favoritenrolle inne.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 1

Auch interessant

Kommentare