SV Söllhuben - TSV 1921 Bernau (6:1)

Söllhuben mit finalem Feuerwerk

+
SV Söllhuben - TSV 1921 Bernau (6:1)

Der TSV 1921 Bernau bestätigte auch im letzten Ligaspiel die schlechte Saisonleistung und verabschiedet sich mit einer 1:6-Niederlage gegen den SV Söllhuben aus der Kreisklasse 1. Der TSV 1921 Bernau war als Außenseiter in das Spiel gegangen – dementsprechend war die Niederlage keine allzu große Überraschung. Im Hinspiel hatte beim Endstand von 1:1 kein Sieger ermittelt werden können.

Gegen den SV Söllhuben fanden die Gegner lange kein Mittel mehr. Ganze fünf Siege in Folge sammelte der Gastgeber zum Saisonabschluss. Die Mannschaft in Rot und Schwarz weist mit 18 Siegen, vier Unentschieden und zwei Niederlagen eine stolze Bilanz zum Saisonausklang vor. Die Verteidigung von Söllhuben stellte viele Gegner vor eine große Herausforderung. Nur 28 Gegentreffer in der ganzen Saison sprechen eine deutliche Sprache. Bald kann das Team in Rot-Schwarz dieser Saison die Krone aufsetzen. Denn mit dem erreichten zweiten Platz qualifizierte sich der Sportverein aus Söllhuben für die Aufstiegsrelegation und hat deshalb die Möglichkeit, die nächste Saison eine Etage höher zu spielen.

Mit nun schon 13 Niederlagen, aber nur vier Siegen und sieben Unentschieden sind die Aussichten des TSV 1921 Bernau alles andere als positiv. Von diesem Angriff hatten alle Mannschaften der Liga in dieser Spielzeit am wenigsten zu befürchten: Der Gast schoss lediglich 27 Tore. Nach allen 24 Spielen steht das Team aus Bernau auf dem 13. Tabellenplatz.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 1

Auch interessant

Kommentare