Vorbericht: SV Schloßberg-Stephanskirchen - TSV Neubeuern

SVS gegen TSV Neubeuern – Heimfluch gegen Auswärtstrumpf

+
Vorbericht: SV Schloßberg-Stephanskirchen - TSV Neubeuern

Stephanskirchen - Am Samstag geht es für den TSV Neubeuern zu einem Gegner, dem zuletzt vieles gelang: Seit fünf Partien ist der SV Schloßberg-Stephanskirchen nun ohne Niederlage. Am Samstag wies Schloßberg den SV Nußdorf/Inn mit 5:3 in die Schranken. Nichts zu holen gab es beim letzten Ligaauftritt, als sich Neubeuern auf eigener Anlage mit 0:1 dem ESV Rosenheim geschlagen geben musste.

Mit 19 Zählern führt der SVS das Klassement der Kreisklasse 1 souverän an. Der Gastgeber befindet sich auf Kurs und holte in den vergangenen fünf Spielen 13 Punkte. Mit 23 geschossenen Toren gehört der Absteiger offensiv zur Crème de la Crème der Kreisklasse 1. Sechs Siege, ein Remis und eine Niederlage hat der Schloßberger Sportverein derzeit auf dem Konto.

In den jüngsten fünf Auftritten brachte der TSVN nur einen Sieg zustande. Zweimal ging der Gast bislang komplett leer aus. Hingegen wurde dreimal aus den Begegnungen der Saison der maximale Ertrag mitgenommen. Hinzu kommen drei Punkteteilungen. Der Aufsteiger führt mit zwölf Punkten die zweite Tabellenhälfte an.

Von der Offensive des SV Schloßberg-Stephanskirchen geht immense Gefahr aus. Mehr als zweimal pro Partie befördert der Angriff den Ball im Schnitt über die Linie. Viele Auswärtsauftritte des TSV Neubeuern waren bislang von Erfolg gekrönt – gute Voraussetzungen für das Match bei Schloßberg. Formstärke und Tabellenposition sprechen für den SVS. Neubeuern bleibt die Rolle des Herausforderers.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 1

Auch interessant

Kommentare