Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vorbericht: SV Schloßberg-Stephanskirchen - TSV Neubeuern

Ist die Schlappe verdaut?

Vorbericht: SV Schloßberg-Stephanskirchen - TSV Neubeuern
+
Vorbericht: SV Schloßberg-Stephanskirchen - TSV Neubeuern

Der TSV Neubeuern will mit dem Rückenwind von zwei Siegen in Folge bei der SV Schloßberg-Stephanskirchen punkten. Beim TV Feldkirchen gab es für Schloßberg am letzten Spieltag nichts zu holen. Am Ende stand eine 1:4-Niederlage. Neubeuern dagegen siegte im letzten Spiel gegen den SV Nußdorf/Inn mit 5:1 und belegt mit neun Punkten den fünften Tabellenplatz.

Mehr als Platz sechs ist für den SVS gerade nicht drin. Die Heimmannschaft wartet mit einer Bilanz von insgesamt zwei Erfolgen, zwei Unentschieden sowie einer Pleite auf.

In dieser Saison sammelte der TSVN bisher drei Siege und kassierte eine Niederlage. Aufpassen sollte der SV Schloßberg-Stephanskirchen auf die Offensivabteilung des TSV Neubeuern, die durchschnittlich mehr als dreimal pro Spiel zuschlägt. Schloßberg liegt Neubeuern dicht auf den Fersen und könnte den Gast bei einem Sieg in der Tabelle überholen. Der SVS oder der TSVN? Wer am Ende als Sieger dasteht, ist aufgrund des ähnlichen Leistungsvermögens kaum vorhersagbar.

Kommentare