SV Pang - TSV Breitbrunn-Gstadt (3:1)

Pang auf Aufstiegskurs

+
SV Pang - TSV Breitbrunn-Gstadt (3:1)

Mit einer 1:3-Niederlage im Gepäck ging es für den TSV Breitbrunn-Gstadt vom Auswärtsmatch beim SV Pang in Richtung Heimat. Der SV Pang ging als klarer Favorit in die Partie und erfüllte diese Erwartungen am Ende auch. Nach dem Hinspiel hatte sich der Gastgeber dank eines 3:0-Sieges mit der vollen Punktzahl wieder auf den Weg in die Heimat gemacht.

Gegen den Ligaprimus fanden die Gegner lange kein Mittel mehr. Ganze sechs Siege in Folge sammelte der SV Pang zum Saisonabschluss. Das Team der Gelb-Schwarzen weist mit 19 Siegen, drei Unentschieden und zwei Niederlagen eine stolze Bilanz zum Saisonausklang vor. Die Mannschaft in Gelb-Schwarz schoss mit 74 die meisten Tore in dieser Saison und stellte damit die beste Offensive der Kreisklasse 1. Nach dem letzten Spiel der Saison kann der Panger Sportverein die Sektkorken knallen lassen und den Meistertitel der Kreisklasse 1 feiern.

Nun musste sich der TSV Breitbrunn-Gstadt schon 14-mal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die sechs Siege und vier Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind. Wo beim Gast der Schuh drückt, ist offensichtlich: Die 31 erzielten Treffer sind Ausdruck mangelnder Durchschlagskraft. Dieses Mal entkam der Turnsportverein vom nördlichen Chiemseeufer nur knapp dem Abstieg. Nach 24 Spielen steht Breitbrunn-Gstadt auf Platz elf.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 1

Auch interessant

Kommentare