Vorbericht: SV Nußdorf/Inn - ASV Flintsbach

Flintsbach hat Punkte dringend nötig

+
Vorbericht: SV Nußdorf/Inn - ASV Flintsbach

Nachdem es in den letzten sechs Partien keinen Sieg zu verbuchen gab, will Flintsbach gegen Nußdorf in die Erfolgsspur zurückfinden. Beim SV Schechen gab es für den SVN am letzten Spieltag nichts zu holen. Am Ende stand eine 0:6-Niederlage. Nichts zu holen gab es beim letzten Ligaauftritt, als sich der ASV auf eigener Anlage mit 0:1 dem TSV Brannenburg geschlagen geben musste.

Mit vier Siegen und vier Niederlagen weist der SV Nußdorf/Inn eine ausgeglichene Bilanz vor. Folgerichtig steht das Heimteam im Mittelfeld der Tabelle. In den letzten Partien hatte Nußdorf kaum etwas zu melden und ging (zumeist) leer aus.

Der ASV Flintsbach muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 2,12 Gegentreffer pro Spiel. Insbesondere an vorderster Front kommt Flintsbach nicht zur Entfaltung, sodass nur zwölf erzielte Treffer auf das Konto der Gäste gehen. Der ASV holte aus den bisherigen Partien zwei Siege, zwei Remis und vier Niederlagen. Siege waren zuletzt rar gesät beim ASV Flintsbach. Der letzte dreifache Punktgewinn liegt nun schon sechs Spiele zurück.

Beide Mannschaften bewegen sich derzeit in der unteren Hälfte der Tabelle. Der SVN belegt mit 14 Punkten den achten Rang, während Flintsbach mit sechs Zählern weniger auf Platz zwölf rangiert.

Gegen den SV Nußdorf/Inn rechnet sich der ASV insgeheim etwas aus – gleichwohl geht Nußdorf leicht favorisiert ins Spiel.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kreisklasse 1

Auch interessant

Kommentare